Streiche proben für «Max und Moritz»

TÜBACH. Die Einweihung des Schulhauses Max und Moritz in Tübach wird am Samstag mit einem gleichnamigen Musical gefeiert. Die Primarschüler stecken in den letzten Vorbereitungen vor ihrem grossen Auftritt. Zur Hauptprobe morgen soll alles sitzen.

Stephanie Sonderegger
Merken
Drucken
Teilen
Noch wird nur geübt in der Mehrzweckhalle. Am Samstag gilt es dann ernst. (Bild: Stephanie Sonderegger)

Noch wird nur geübt in der Mehrzweckhalle. Am Samstag gilt es dann ernst. (Bild: Stephanie Sonderegger)

«Das war nun der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich», tönt es von der Bühne der Mehrzweckhalle in Tübach. Dort haben sich die rund 120 Kindergärtler und Primarschüler zu einer ersten gemeinsamen Probe für die Aufführung ihres Musicals «Max und Moritz» versammelt. Am Samstag wird dieses bei der Einweihung des neuen Schulhauses mit demselben Namen präsentiert. Für diesen Anlass sei bewusst eine Sonderwoche eingeplant worden, sagt Schulleiter Michael Meyer. Für die Schülerinnen und Schüler, aber auch die zuständigen Lehrerinnen und Lehrer, bedeutet das in diesen Tagen: Texte auswendig lernen, Lieder üben und Spiele vorbereiten. Letztere kommen am Samstag im zweiten Teil des Programmes zum Zuge. Wer nicht spielen will, hat die Möglichkeit, die Schulräume im neuen Bau zu besichtigen oder in der Festwirtschaft zu verweilen. Zufrieden mit den Vorbereitungen ist Michael Meyer: «Alles läuft wie geplant.» Morgen steht die Hauptprobe des Musicals auf dem Programm, einen Tag später spielen die Kinder ihre Streiche dann endlich vor versammeltem Publikum.

Einweihungsfeier am 20. Juni ab 10 Uhr auf dem Schulhausareal.