Strassensperre wegen Fröschen

Seit gestern Mittwoch sind beim Wenigerweier in St. Gallen wieder wandernde Lurche anzutreffen. Damit die Tiere sicher über die Strasse gelangen, ist die Durchfahrt der St. Georgen-strasse seit gestern täglich von 18 bis 7 Uhr durch eine automatische Schrankenanlage gesperrt.

Drucken

Seit gestern Mittwoch sind beim Wenigerweier in St. Gallen wieder wandernde Lurche anzutreffen. Damit die Tiere sicher über die Strasse gelangen, ist die Durchfahrt der St. Georgen-strasse seit gestern täglich von 18 bis 7 Uhr durch eine automatische Schrankenanlage gesperrt. Tagsüber gilt während der Wanderzeit ausserdem die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Verkehrstafeln an allen Zufahrtsstrassen weisen auf die Verkehrsbehinderungen hin. Wie lange der Verkehr eingeschränkt bleibt, hängt vom Wanderverhalten der Lurche ab. Die Aufhebung wird wiederum mitgeteilt. (pd)

Aktuelle Nachrichten