Strassenprojekt verzögert sich

ANDWIL. Die Sanierung der Arneggerstrasse mit Strassenraumgestaltung ist eines der bedeutendsten Projekte, das die Gemeinde Andwil in den vergangenen Jahren aufgegleist hat. Nun verzögert sich der Baustart aller Wahrscheinlichkeit nach, wie der Gemeinderat im Mitteilungsblatt schreibt.

Drucken

ANDWIL. Die Sanierung der Arneggerstrasse mit Strassenraumgestaltung ist eines der bedeutendsten Projekte, das die Gemeinde Andwil in den vergangenen Jahren aufgegleist hat. Nun verzögert sich der Baustart aller Wahrscheinlichkeit nach, wie der Gemeinderat im Mitteilungsblatt schreibt. Gründe dafür sind, dass man auf die Finanzierungsvereinbarung für Beiträge aus dem Agglomerationsprogramm warten müsse und dass es im Projekt Änderungen gegeben habe. Nun beabsichtige man, das gesamte Projekt 2016 zu realisieren, statt bereits 2015 zu beginnen.

An der vergangenen Bürgerversammlung hatten die Stimmbürger einen Kredit von knapp 1,9 Millionen Franken für das Projekt gesprochen. Neben der Strassensanierung soll auch die Kanalisation saniert und erneuert werden. Rund 500 000 Franken sind für die Neugestaltung des Strassenraums rund um den Kirchplatz vorgesehen. Damit sollen sowohl die Attraktivität des Dorfkerns als auch die Sicherheit erhöht werden. An einem Teil des Projekts ist auch der Kanton beteiligt, da es um eine Kantonsstrasse geht. (pd/jw)

Aktuelle Nachrichten