Stöbern bei Kaffee und Kuchen

Dieses Wochenende findet in Andwil zum ersten Mal ein Kreativmarkt statt. Waren sollen dort nicht nur verkauft, sondern vor allem gezeigt werden.

Patrick Tobler
Merken
Drucken
Teilen
Patricia Monsch (links) und Tanja Kunert mit selbstgemachten Etageren und Geschenkkarten. (Bild: Patrick Tobler)

Patricia Monsch (links) und Tanja Kunert mit selbstgemachten Etageren und Geschenkkarten. (Bild: Patrick Tobler)

ANDWIL. In Andwil und Arnegg gibt es viele Menschen, die in ihrer Freizeit basteln, malen und kreieren. Mit dem Kreativmarkt, der von der Frauengemeinschaft Andwil-Arnegg organisiert wird, erhalten sie jetzt eine Möglichkeit, ihre Waren im Otmarzentrum in Andwil anzupreisen. Angeboten wird alles, von Bildern über Schmuck bis hin zu dekorierten Karten. Dabei stehe nicht unbedingt der finanzielle Aspekt im Vordergrund, sondern die Freude, das Gemachte Gleichgesinnten und Besuchern zeigen zu können, sagt Marianne Schmid, die im Vorstand der Frauengemeinschaft ist.

Präsidentin mit eigenem Stand

Ein Grund für die Organisation des Kreativmarktes ist auch, dass der Vorstand der Frauengemeinschaft aus begeisterten Bastlerinnen besteht. Allen voran die Präsidentin Patricia Monsch, die gemeinsam mit Marianne Schmid einen Stand am Kreativmarkt haben wird. Anbieten werden die beiden Frauen Etageren aus Porzellan und verzierte Geschenkkarten. «Manche Etageren habe ich so umgestaltet, dass sie mit Körnern und Samen gefüllt werden können und so Vögeln als Fressplatz dienen», erklärt Patricia Monsch ihre Konstruktion.

Kaffee, Kuchen und Wein

Wie die Ausstellerinnen von der Frauengemeinschaft sind auch die anderen Personen, die einen Stand am Kreativmarkt aufstellen, aus der Andwiler Umgebung. «Wir wollten einen regionalen Event veranstalten, weshalb wir bewusst nur Aussteller aus der Umgebung eingeladen haben», sagt Marianne Schmid. Insgesamt werden an 17 Tischen Waren feilgeboten. Für die Besucher steht nebst den Ständen das Kreativ-Beizli bereit, für das Tanja Kunert zuständig ist. Dort kann ein Glas Wein getrunken oder Kaffee und Kuchen konsumiert werden. Ausserdem gibt es eine Ecke, in der Kinder malen und so selbst kreativ werden können, sagt Patricia Monsch.

Der Kreativmarkt ist morgen Samstag von 14 bis 17 Uhr und übermorgen Sonntag von 10 bis 14 Uhr geöffnet.