Stimmiger Umzug im Nebel

In St. Fiden sind gestern die Kinder des Schulhauses Grossacker und der Heilpädagogischen Schule auf die Strasse gegangen. Begleitet von vier Guggen.

Drucken
Jede Gruppe am Grossacker-Umzug hatte ein eigenes Thema. Im Bild eine Herde weiss-schwarzer Kühe. (Bild: Urs Bucher)

Jede Gruppe am Grossacker-Umzug hatte ein eigenes Thema. Im Bild eine Herde weiss-schwarzer Kühe. (Bild: Urs Bucher)

Als Kühe, Boxer, Zwerge, Zauberer, Pinguine und Anderes mehr zogen rund 300 verkleidete Kinder gestern ab 10.30 Uhr durchs Quartier. Begleitet von vier Guggen, einer Schar Erwachsener und vor viel Publikum am Strassenrand sowie auf Balkonen und Fenstern entlang der Route.

Der Fasnachtsumzug des Grossacker-Schulhauses existiert seit rund 15 Jahren. Entstanden ist er um die Jahrtausendwende auf Initiative der inzwischen aufgelösten Quartier-Gugge Notkerseggler und des Schulhauses. Die Veranstaltung erfreut sich bei älteren Bewohnerinnen und Bewohnern grosser Beliebtheit. Das Schulhaus leiste so einen Beitrag ans Quartierleben. Und es könne sich von einer positiven Seite zeigen, umreisst einer der Umzugsgründer die Idee hinter dem Anlass. (vre)

Weitere Bilder: www.tagblatt.ch

Aktuelle Nachrichten