Stille Wahl in den Schulrat

Waldkirch Der Waldkircher Schulrat ist komplett. Der Gemeinderat hat sich gemäss einer Mitteilung von gestern für die stille Wahl Marcel Huwilers entschieden.

Merken
Drucken
Teilen

Waldkirch Der Waldkircher Schulrat ist komplett. Der Gemeinderat hat sich gemäss einer Mitteilung von gestern für die stille Wahl Marcel Huwilers entschieden. Der parteilose Waldkircher hatte das absolute Mehr im ersten Wahlgang um 20 Stimmen verpasst und wäre der einzige Kandidat für den zweiten Wahlgang am 6. November gewesen. Allfällige Beschwerden gegen diesen Entscheid müssen bei der Kantonsregierung eingereicht werden, die Frist läuft noch zwei Tage. Was das Gemeindepräsidium angeht, werden am 6. November alle drei Kandidaten wie angekündigt zum zweiten Wahlgang antreten, wie die Ratskanzlei weiter mitteilte. Dies sind Aurelio Zaccari (FDP), der im ersten Wahlgang 493 Stimmen verbuchte, Sandro D'Antuono (CVP, 445) und der parteilose Daniel Fürer (423). Auch im Gemeinderat ist nach der Wahl von Susanne Roth (FDP) zur Schulpräsidentin noch ein Sitz zu besetzen. Im zweiten Wahlgang treten die beiden Waldkircher Thomas Grob (CVP) und Franziska Zillig-Müller (SVP) an. (gk/jw)