ST.GALLEN: Über 10'000 Unterschriften für das Klanghaus

Eine neue Chance für das Klanghaus Toggenburg: Das fordern über 10'000 Menschen, die eine entsprechende Petition unterschrieben haben.

Drucken
Teilen
Das Toggenburg hätte Standort des Klanghauses werden sollen - gibt es doch noch eine Rettung für das Projekt? (Bild: Visualisierung/pd)

Das Toggenburg hätte Standort des Klanghauses werden sollen - gibt es doch noch eine Rettung für das Projekt? (Bild: Visualisierung/pd)

Die Bestürzung in der Kulturszene und insbesondere im Toggenburg war gross, als der St.Galler Kantonsrat im vergangenen Frühling das Projekt Klanghaus beerdigte. Viele Menschen wollen sich aber nicht mit dem Aus abfinden: Über 10'000 Menschen haben eine Petition unterschrieben, die fordert, dass das Klanghaus Toggenburg dem Stimmvolk vorgelegt wird. Das bestätigte Mathias Müller, Stiftungsratspräsident der Klangwelt Toggenburg, gegenüber SRF.

 Die Petition trägt den Titel "Da capo" (frei übersetzt "nochmals von Anfang an") . Dies deshalb, weil sie den Startpunkt für einen  erneuten Anlauf zur Realisierung des Klanghauses in modifizierter Form darstellen soll. (red.)