ST.GALLEN: Rollrasen für den lädierten Klosterplatz

Die Bühne der St.Galler Festspiele auf dem St.Galler Klosterplatz ist abgebaut und wie jedes Jahr bleibt ein lädierter Rasen zurück. Die braunen Flecken sieht man aber bald nicht mehr: Der Rollrasen liegt vor dem Kloster bereit

Merken
Drucken
Teilen
Nach den Festspielen ist der Rasen lädiert. (Bild: Kanton St.Gallen)

Nach den Festspielen ist der Rasen lädiert. (Bild: Kanton St.Gallen)

Der Rasen auf dem Klosterplatz ist als grüne Oase in der Stadt beliebt und gerne und oft benützt von Jung und Alt. Da geht es nicht, dass der städtische Naherholungsplatz nach den St.Galler Festspielen wochenlang nicht zu betreten ist, weil der Rasen nachwachsen muss.

Deshalb wird jedes Jahr nach den Festspielen Rollrasen ausgelegt. Dieser liegt derzeit parat und bald kann der Klosterplatz laut Mitteilung des Kantons St.Gallen auf seiner Facebook-Seite wieder uneingeschränkt genossen werden. (chs)

Nach den Festspielen ist der Rasen lädiert. (Bild: Kanton St.Gallen)

Nach den Festspielen ist der Rasen lädiert. (Bild: Kanton St.Gallen)