Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ST.GALLEN: Osterwalder geht in Pension

Der langjährige Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahme des Kantonsspitals St.Gallen, Joseph Osterwalder, tritt per Ende Februar 2017 ab. Als Nachfolger wurde Robert Sieber bestimmt.
Robert Sieber, der neue Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahme des Kantonsspitals St.Gallen, tritt seine neue Stelle am 1. März 2017 an. (Bild: pd)

Robert Sieber, der neue Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahme des Kantonsspitals St.Gallen, tritt seine neue Stelle am 1. März 2017 an. (Bild: pd)

ST.GALLEN. Der neu gewählte Chefarzt Robert Sieber kann auf mehrere Stationen im Ausland zurückblicken. Von 1999 bis 2001 arbeitete er in der Notfallaufnahme eines Spitals in Manchester. Anschliessend heuerte Sieber erstmals im Kantonsspital St.Gallen an, bevor er 2003 bis 2010 ins Tessin wechselte. Seit 2010 ist Sieber wieder zurück in der Ostschweiz und arbeitete als leitender Arzt der Zentralen Notfallaufnahme in St.Gallen. (pd/red.)

Robert Sieber, der neue Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahme des Kantonsspitals St.Gallen, tritt seine neue Stelle am 1. März 2017 an. (Bild: pd)

Robert Sieber, der neue Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahme des Kantonsspitals St.Gallen, tritt seine neue Stelle am 1. März 2017 an. (Bild: pd)

Joseph Osterwalder. (Bild: Coralie Wenger)

Joseph Osterwalder. (Bild: Coralie Wenger)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.