ST.GALLEN: Neue Denner-Filiale in Migros Bruggen

Die Bauarbeiten für die neue Migros Filiale im Quartier Bruggen sind weiter auf Kurs. Die zweite Ladenfläche im Gebäude wird der Discounter Denner beziehen. Dieser soll wie der Migros-Supermarkt im Herbst 2017 eröffnet werden.

Drucken
Teilen
35 Millionen Franken investiert die Migros Ostschweiz in den Standort im Quartier Bruggen. (Bild: GAETAN BALLY (KEYSTONE))

35 Millionen Franken investiert die Migros Ostschweiz in den Standort im Quartier Bruggen. (Bild: GAETAN BALLY (KEYSTONE))

Auf der Baustelle an der Fürstenlandstrasse 159 in St.Gallen herrscht Hochbetrieb. Wie Migros Ostschweiz in einer Mitteilung schreibt, laufen aktuell die Rohbauarbeiten im Erdgeschoss. "Im Anschluss werden die Zufahrten, Plätze sowie die Parkplätze im Obergeschoss erstellt."

Anfang 2017 werden dann die beiden Wohngeschosse im Holzbau vorfabriziert, die Montage auf der Baustelle erfolgt im Sommer 2017, wie es weiter heisst. "Durch die Vorfabrikation des Holzbaus kann das gesamte Gebäude auf einmal in Betrieb genommen werden." Damit reduzieren sich die Arbeiten vor Ort und die Belastung für die Anwohner.

Investitionen von 35 Millionen Franken
Die Fertigstellung der Migros Bruggen ist laut dem Unternehmen für Herbst 2017 geplant. "Den Kunden wird ein moderner Migros-Supermarkt mit einem Warensortiment auf rund 980 Quadratmetern zur Verfügung stehen." Das Angebot ergänze eine Denner-Filiale mit einer Verkaufsfläche von 426 Quadratmetern.

Zeitgleich zur Eröffnung des Supermarktes werden 22 Mietwohnungen bezugsbereit sein. Die Migros Ostschweiz investiert rund 35 Millionen Schweizer Franken in den Standort. (red.)