ST.GALLEN: Leicht weniger Konkurse 2016 in St.Gallen

Die Zahl der Konkurse ist im Kanton St.Gallen im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen von 745 auf 726. Laut der Statistik des Konkursamts mussten vor allem weniger Firmen Konkurs anmelden.

Drucken
Teilen
Im Jahr 2016 mussten mehr überschuldete Gesellschaften die Bilanz deponieren als im Jahr davor, nämlich 45 (Vorjahr 36). (Symbolbild) (Bild: MARTIN RUETSCHI (KEYSTONE))

Im Jahr 2016 mussten mehr überschuldete Gesellschaften die Bilanz deponieren als im Jahr davor, nämlich 45 (Vorjahr 36). (Symbolbild) (Bild: MARTIN RUETSCHI (KEYSTONE))

Die Firmenkonkurse lagen 2016 mit 388 (Vorjahr 402) wieder im Rahmen der Jahre 2011 bis 2014, wie die Staatskanzlei am Montag mitteilte. Praktisch unverändert blieben die Zahlen der Privatkonkurse (83) und der ausgeschlagenen Erbschaften (255).

Den Rückgang bei den Firmen führt das Konkursamt darauf zurück, dass es weniger Konkurseröffnungen auf Begehren von Gläubigern oder wegen Organisationsmängeln gab. Dem gegenüber mussten mehr überschuldete Gesellschaften die Bilanz deponieren, nämlich 45 (Vorjahr 36). (sda)