ST.GALLEN: Friedli lanciert Komitee gegen Expo

Gegen die Expo2027 formiert sich Widerstand. In knapp zwei Wochen soll ein St.Galler Komitee gegen die Landesausstellung in der Ostschweiz gegründet werden. Federführend ist die ehemalige SVP-Regierungsratskandidatin Esther Friedli.

Andri Rostetter
Drucken
Teilen
Esther Friedli. (Bild: Michel Canonica)

Esther Friedli. (Bild: Michel Canonica)

ST.GALLEN. Bis jetzt gab es kaum Kritik an den Ostschweizer Plänen für eine Landesausstellung im Jahr 2027. Das dürfte sich nun ändern. In der kommenden Woche wollen sich Expo-Gegner aus dem Kanton St.Gallen zu einem Komitee formieren. Treibende Kraft ist Esther Friedli, unterlegene SVP-Regierungsratskandidatin und Lebenspartnerin von Toni Brunner.

Esther Friedli. (Bild: Michel Canonica)

Esther Friedli. (Bild: Michel Canonica)

Seine Mitarbeit im Komitee zugesichert hat auch Andreas Graf, Friedlis Konkurrent im vergangenen Wahlkampf um den letzten Regierungssitz im Kanton St.Gallen. Friedli ist zudem nach eigenen Angaben mit den St.Galler SVP-Nationalräten in Kontakt. Laut Friedli habe bereits "eine Mehrheit" für das Komitee gewonnen werden können.

Folgt mehr....

Aktuelle Nachrichten