Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST.GALLEN.: Das St.Gallerlied erlebt ein Revival

Der Kanton St.Gallen hat sein eigenes Lied - hätten Sie's gewusst? Ein Kinderchor aus der Stadt hat das über 60 Jahre alte Lied neu einstudiert und will es nun professionell vertonen.
Der Domsingchor singt das St.Gallerlied. (Bild: Screenshot Youtube)

Der Domsingchor singt das St.Gallerlied. (Bild: Screenshot Youtube)

ST.GALLEN. "Bont gschägget isch sis Chleid, wieds niene fendscht of dere Welt so loschtig zämegnait. Drom kennts en jede a sim Gwand, jo üsers lieb Sant Gallerland." So hört sich das St.Gallerlied an. Anstoss zu seiner Entstehung gab das 150-Jahr-Jubiläum des Kantons von 1953. Geschrieben und komponiert wurde es von dem Musiker Walter Schmid und dem Lehrer Sales Huber. Die Vision war klar: Alle Schulkinder sollten das Lied singen, und damit das Zusammengehörigkeitsgefühl der St.Gallerinnen und St.Galler stärken.

Geschichte thematisieren
Mittlerweile hat der Kanton seine Hymne ziemlich vernachlässigt. So wird es kaum noch gesungen, und auch im Staatsarchiv gab es keine vollständige Aufnahme. Bis jetzt. Wie die Staatskanzlei in einer Mitteilung schreibt, hat der Kinderchor der Domsingschule St.Gallen das St.Gallerlied neu einstudiert. 35 Kinder im Alter zwischen acht und elf Jahren übten die über 60 Jahre alten Strophen ein. Chorleiterin Anita Leimgruber-Mauchle sagt, es sei eine gute Möglichkeit gewesen, auf die Geografie des Kantons - auf sein "bont gschäggetes Chleid" - einzugehen, und das Wappen zu thematisieren, die acht Stäbe, die vereint stark seien. Der Chor hat das Lied auch an einem Konzept aufgeführt.

Tonaufnahme im Staatsarchiv
Das soll es mit dem St.Gallerlied aber nicht gewesen sein. Während des Übens sei dem Chor und der Chorleiterin bewusst geworden, dass das Lied so etwas wie ein Signet für den Kanton sei, heisst es im Communiqué weiter. Die professionelle Tonaufnahme wird nun im elektronischen Langzeitarchiv des Staatsarchivs des Kantons St.Gallen aufgenommen. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.