Sterne und Christbaum werden entfernt

Die «Aller Stern»-Beleuchtung hat seit dem 27. November in St. Galler Gassen und auf Plätzen Weihnachtsstimmung verbreitet. Gestern vormittag haben drei Teams begonnen, die Sterne vom Himmel zu nehmen.

Drucken
Teilen
Die «Aller Stern»-Beleuchtung wird abmontiert. (Bild: Olivia Fankhauser)

Die «Aller Stern»-Beleuchtung wird abmontiert. (Bild: Olivia Fankhauser)

Die «Aller Stern»-Beleuchtung hat seit dem 27. November in St. Galler Gassen und auf Plätzen Weihnachtsstimmung verbreitet. Gestern vormittag haben drei Teams begonnen, die Sterne vom Himmel zu nehmen. Laut Markus Richter, zuständig für die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt, könne das Abmontieren der Beleuchtung bis zu zwei Wochen dauern. Die Sterne werden auseinandergeschraubt und bis zum nächsten Winter in einem Lagerraum aufbewahrt. Ausser kleinen Störungen hat es laut Richter keine Probleme gegeben.

Auch der Christbaum auf dem Klosterplatz wurde gestern von der Feuerwehr abgeräumt. Das Strasseninspektorat wird aus dem Christbaum innerhalb von wenigen Stunden Kleinholz machen und dieses dann abtransportieren, sagt Hildegard Jutz, Präsidentin von «Weihnachten in St. Gallen». Der Baum hat vom ersten Adventssonntag bis zum Dreikönigstag abends geleuchtet. Mit dem Baum sei, bis auf die Panne mit der ultravioletten Beleuchtung, alles gut verlaufen. Auch 2015 wird der Baumschmuck von einer Klasse des «Gestalterischen Vorkurses Jugendliche» des GBS kreiert. (ofh)