Steinach rutscht nach Niederlage ans Tabellenende

Drucken
Teilen

Fussball Zum Rückrundenauftakt der 2. Liga verliert Steinach bei Rorschach-Goldach gleich mit 0:5. Obwohl die Steinacher gegen den Drittplatzierten als Aussenseiter ins Spiel stiegen, rechneten sie sich vor der Partie doch Chancen aus; zumal sie sich während der Winterpause mit einigen neuen Spielern verstärkt haben. Von Anfang an übernahmen dann aber die Gastgeber das Spieldiktat. Nach gut einer Viertelstunde hätte Rorschach-Goldach bereits auf 1:0 stellen müssen. Fünf Minuten später war die verdiente Führung Tatsache. Nach einem Freistoss lag der Ball im Steinacher Sechzehner frei, worauf Anto Lovric am schnellsten reagierte und einschob. Auch nach dem Treffer blieb Rorschach-Goldach die aktivere und wachere Mannschaft. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Patrice Baumann nach einem schönen Konter auf 2:0.

Keine Steinacher Aufholjagd in der zweiten Hälfte

Nach der Pause war Rorschach-Goldach bestrebt, so schnell wie möglich die Entscheidung herbeizuführen. Steinach kam seinerseits zu keinen gefährlichen Aktionen. In der 66. Minute traf Donat Egger zum 3:0 und beseitigte die letzten Zweifel am Heimsieg. Die Steinacher warfen in der Schlussphase alles nach vorne, allerdings brachte auch dies die Rorschacher Hintermannschaft nicht in Verlegenheit. Vielmehr musste Steinach aufpassen, nicht gänzlich niedergekantert zu werden.

In der 86. Minute nutzte Baumann einen von vielen Kontern, um sein zweites Tor an diesem Abend zu erzielen. Und in der Nachspielzeit gelang Claudio Bosshart gar noch das äusserst sehenswerte 5:0. In den Reihen des FC Steinach machte sich nach dem Abpfiff Ernüchterung breit. Nun gilt es, sich vor allem auf die Spiele gegen die Teams aus derselben Tabellenregion zu konzentrieren. Nach dem 0:5 steht Steinach nun auf dem zwölften und letzten Platz. Am Samstag gastiert Herisau auf der Breite. (pak)