Steinach baut seine Siegesserie zu Hause aus

Fussball Der FC Steinach holt sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den dritten Heimsieg der Saison. Bereits von Beginn weg zeigte Uzwil, dass es für die Steinacher kein leichtes Unterfangen werden wird, wenn sie die Heimserie ausbauen wollen.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Der FC Steinach holt sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den dritten Heimsieg der Saison. Bereits von Beginn weg zeigte Uzwil, dass es für die Steinacher kein leichtes Unterfangen werden wird, wenn sie die Heimserie ausbauen wollen. Die technisch versierten Serben erarbeiteten sich viel Ballbesitz. Die Steinacher Verteidigung stand aber sicher.

Erst kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde konnte Manuel Bellini nach einem Ballgewinn im Mittelfeld seine Farben mit einem Schuss aus 20 Metern in Führung bringen. Kurz darauf musste dann aber der Ausgleich hingenommen werden. Den ersten Abschluss konnte der glänzend aufgelegte Luca Alder noch stark abwehren. Gegen den Nachschuss von Ivan Zaric war aber auch er machtlos. In der 39. Minute verwertete Roger Scherrer einen langen Pass von Dario Germann souverän. Auch Simon Weibel reihte sich noch in die Torschützenliste ein. Lanciert von Roger Scherrer, vollstreckte er zur 3:1-Pausenführung.

Vor allem bei Eckbällen waren die Gäste aus Uzwil in der zweiten Halbzeit gefährlich. Alder war aber immer Herr der Lage und entschärfte mehrere gut getretene Eckbälle der Uzwiler. Dem Aufbauspiel der Gäste fehlte in diesen Situationen die Genauigkeit, und Steinach gelang es nicht den Ball länger vom eigenen Tor fernzuhalten. Es dauerte bis in die 90. Minute, ehe der eingewechselte Tizian Scheidegger von einem Fehler in der Gästeabwehr profitierte und zum 4:1-Schlussresultat traf. (mdr)