Stein für Stein zur Meile

150 000 Steine, 3000 Quadratmeter: Die zweite Etappe der Pflästerung der südlichen Altstadt ist abgeschlossen. Fürs kommende Jahr hat sich die Stadt einiges vorgenommen.

Drucken
Teilen
Lädt zum Flanieren ein: Der Grüningerplatz wurde dieses Jahr neu gepflästert. Ende Monat werden wieder Kirschbäume eingepflanzt. (Bilder: Urs Jaudas)

Lädt zum Flanieren ein: Der Grüningerplatz wurde dieses Jahr neu gepflästert. Ende Monat werden wieder Kirschbäume eingepflanzt. (Bilder: Urs Jaudas)

Die Sommerzeit neigt sich dem Ende zu – und damit auch die Strassenbauzeit: Einen Monat früher als geplant wird die zweite Etappe der Pflästerung der südlichen Altstadt dieser Tage abgeschlossen.

Neues Podest für den Brunnen

Insgesamt wurden in der zweiten Etappe über 150 000 Pflastersteine auf 3000 Quadratmetern verlegt. Der grösste Brocken der Neugestaltung war jene des Grüningerplatzes. Nicht nur der Platz wurde gepflästert, für den Brunnen wurde ein Podest aus Granit angefertigt.

Auch die beiden Kirschbäume, welche im Zuge der Neugestaltung gefällt werden mussten, kommen wieder. Ende Monat werden zwei jüngere und gesunde Bäume eingepflanzt, wie Notker Schmid, Bereichsleiter Strassenbau des städtischen Tiefbauamts, sagt. Gepflästert wurden in dieser Etappe auch die Schmied- und Bankgasse sowie ein Teil der Gallusstrasse. Zudem wurden verschiedene Vorbereitungsarbeiten für die dritte Etappe vorgenommen (siehe Kasten).

Ein Container, eine Brüstung

Einige Arbeiten stehen aber dieses Jahr noch an: Hinter der Laurenzenkirche, wo kürzlich ein Strassenstück aus der Frühzeit gefunden wurde, soll ein spezieller Abfallcontainer in den Boden eingebaut werden. Zudem wird eine Brüstung erbaut, welche künftig den Gallusplatz vom Klosterbezirk abgrenzen soll.

Das Tiefbauamt sei zufrieden mit den Arbeiten, sagt Schmid. Man merke deutlich, dass die Gassen stärker bevölkert seien als früher. Die südliche Altstadt ist zur Flaniermeile geworden. (mke)

Ein Teil der Gallusstrasse wurde dieses Jahr ebenfalls gepflästert.

Ein Teil der Gallusstrasse wurde dieses Jahr ebenfalls gepflästert.

Um St. Laurenzen soll ein richtiger Platz mit grossen Platten entstehen.

Um St. Laurenzen soll ein richtiger Platz mit grossen Platten entstehen.

Hinter der Laurenzenkirche wird ein spezieller Container eingebaut.

Hinter der Laurenzenkirche wird ein spezieller Container eingebaut.

Nachmittagskaffee im «Camillo» am Grüningerplatz.

Nachmittagskaffee im «Camillo» am Grüningerplatz.

Aktuelle Nachrichten