Statuten revidiert

Mit der nötigen Zweidrittelmehrheit passierte die Änderung der Statuten. Nötig wurde diese wegen der Umbenennung der Umweltliberalen Bewegung (ULB) in Umweltfreisinnige St. Gallen (UFS).

Drucken
Teilen

Mit der nötigen Zweidrittelmehrheit passierte die Änderung der Statuten. Nötig wurde diese wegen der Umbenennung der Umweltliberalen Bewegung (ULB) in Umweltfreisinnige St. Gallen (UFS). Zudem ermöglichen die Statuten jetzt die Einzelmitgliedschaft bei der FDP-Kantonalpartei auch ohne Mitgliedschaft in einer Orts- oder Regionalpartei. Letztlich wurde die Änderung wegen der nationalen Partei nötig, die sich nach der Fusion mit den Liberalen den Namen «FDP – Die Liberalen» gegeben hat. (hrw.)

Aktuelle Nachrichten