STARKE SERIE: Bester Saisonstart überhaupt

Der Unihockeyclub Waldkirch-St. Gallen hat drei NLA-Spiele in Folge gewonnen. Nun gastiert er in Winterthur.

Drucken

Nachdem Waldkirch-St. Gallen am vergangenen Sonntag Floorball Köniz vom ersten Platz stossen konnte, trifft es morgen um 19 Uhr in der Obersee auf Rychenberg Winterthur. Die St. Galler sind gut in Form und stehen nach vier gespielten Runden mit acht Zählern auf dem fünften Tabellenplatz. Genau so viele Punkte hat auch der Gegner. Die Winterthurer sind jedoch wegen einer besseren Tordifferenz einen Platz vor den Waldkirchern klassiert.

Nach dem 9:4-Startsieg über Zug folgte für Rychenberg Winterthur eine deftige 3:10-Schlappe gegen Köniz. Darauf reagierte die Equipe von Rolf Kern mit zwei torreichen Siegen gegen Kloten-Bülach und Chur.

Waldkirch-St. Gallen um Trainer Fabian Arvidsson legte den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte hin und lechzt nach mehr. Seit der Auftaktniederlage gewannen die St. Galler gegen Kloten-Bülach (6:4), Uster (5:4) und Köniz (8:7). Die Mannschaft hat genügend Selbstvertrauen, um auch gegen die Winterthurer zu punkten. (msc)

Aktuelle Nachrichten