Städtli-Elf spielt in St. Gallen

Rheineck. Der FC Rheineck gehört undiskutabel zu den Aufstiegsanwärtern. Unentschieden gegen die beiden Aufstiegsanwärter und sonst nur souveräne Siege stehen auf dem Matchblatt der Städtli-Elf. Mit Besa wartet aber ein weiterer schwieriger Gegner auf den Drittligisten aus dem Rheintal. Besa St.

Drucken
Teilen

Rheineck. Der FC Rheineck gehört undiskutabel zu den Aufstiegsanwärtern. Unentschieden gegen die beiden Aufstiegsanwärter und sonst nur souveräne Siege stehen auf dem Matchblatt der Städtli-Elf. Mit Besa wartet aber ein weiterer schwieriger Gegner auf den Drittligisten aus dem Rheintal. Besa St. Gallen liegt nur einen Punkt hinter Rheineck und schoss in fünf Spielen 18 Tore. Allerdings musste der Besa-Goalie auch schon elfmal hinter sich greifen. Das Spiel wird am Sonntag um 12 Uhr im St. Galler Gründenmoos angepfiffen. (rew)