Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

STADTRATSWAHLEN: Bürgerliche unter Druck

Maria Pappa machte bei den Stadtratswahlen ein überraschend gutes Ergebnis. Dass ihre Partei, die SP, bei den Parlamentswahlen wie 2012 auch gestern nochmals zwei Sitze hinzu gewinnen konnte und nun mit Abstand die stärkste Kraft ist in der Legislative – das gibt Kandidatin Maria Pappa für den zweiten Wahlgang in den Stadtrat zusätzlichen Schwung. Ein Kommentar von Daniel Wirth.
Blick ins St.Galler Stadtparlament - es wurde am Sonntag neu bestellt. (Bild: Archiv/Ralph Ribi)

Blick ins St.Galler Stadtparlament - es wurde am Sonntag neu bestellt. (Bild: Archiv/Ralph Ribi)

Wollen CVP und FDP die Wahl Pappas und eine Mitte-links Mehrheit im Stadtrat verhindern, müssen sie jetzt ihre Kräfte bündeln. Und sie sollten auf parteitaktische Winkelzüge gänzlich verzichten.

Die Kandidatur Maria Pappas war nichts anderes als die Antwort der Sozialdemokraten auf die Sprengkandidatur der Freisinnigen. Diese schickten Marcel Rotach ins Rennen – gegen wen, sagten die FDP-Wahlstrategen allerdings nie und Rotach blieb im Wahlkampf blass. Mit der Kandidatur Marcel Rotachs hat die FDP dem bürgerlichen Lager in der Stadt einen Bärendienst erwiesen. Der Schuss ging nach hinten los: Die bürgerliche Baudirektorin schaffte im ersten Wahlgang die Wiederwahl nicht. Exponiert war Patrizia Adam schon vor der Wahl, jetzt gerät sie unter Druck.

Und mit ihr die Bürgerlichen. Hält die FDP im zweiten Wahlgang an ihrem Kandidaten Marcel Rotach fest, hievte die FDP die Sozialdemokratin wohl in den Stadtrat, weil sich die Stimmen der Bürgerlichen auf Rotach und Adam verteilten. Patrizia Adam will nochmals antreten; das ist verständlich, schliesslich verpasste sie das absolute Mehr knapp. Die Bürgerlichen sind im Dilemma, die Linken im (Zwischen-)Hoch.

Daniel Wirth
daniel.wirth@tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.