Stadtpolizisten angegriffen und leicht verletzt

Tätlichkeit Ein stark alkoholisierter junger Mann hat bei einer Auseinandersetzung in der Nacht auf gestern Freitag einen St. Galler Stadtpolizisten angegriffen und verletzt. Zu Bruch ging dabei auch die Brille des Polizisten. Nach Angaben der Polizei wurde der 21jährige Schläger auch deswegen angezeigt.

Drucken
Teilen

Tätlichkeit Ein stark alkoholisierter junger Mann hat bei einer Auseinandersetzung in der Nacht auf gestern Freitag einen St. Galler Stadtpolizisten angegriffen und verletzt. Zu Bruch ging dabei auch die Brille des Polizisten. Nach Angaben der Polizei wurde der 21jährige Schläger auch deswegen angezeigt.

Der Tätlichkeit gegen den Beamten war ein Einsatz der Stadtpolizei am Hauptbahnhof vorausgegangen. Dorthin rückte eine Polizeipatrouille gegen 0.35 Uhr aus, weil ein Betrunkener sich gegenüber Passanten aggressiv verhielt. Der Randalierer wurde dingfest gemacht und sollte für weitere Abklärungen auf den Polizeiposten gebracht werden.

Auf dem Weg dorthin zeigte sich der 21-Jährige renitent. Er beschimpfte die ihn begleitenden Polizisten und zeigte ihnen unter anderem den «Stinkefinger». Schliesslich rammte er gemäss Mitteilung einem der Polizisten den Ellenbogen ins Gesicht. Der Beamte zog sich dadurch leichte Verletzungen am Auge zu. (stapo/vre)