Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stadt will «Eck» kaufen

Rheineck Der Stadtrat will die Chancen auf eine ganzheitliche Entwicklung im Grüenau-Areal wahren. Er hat der RLC Invest AG ein Kaufangebot über 724400 Franken für die ehemalige Liegenschaft Eck unterbreitet.

An der Abstimmung vom 21. Mai wurde der zwischen RLC Invest AG und Stadt Rheineck abgeschlossene Kaufrechtsvertrag von der Bürgerschaft mit 367 Ja- gegen 410 Nein-Stimmen abgelehnt. Der Stadtrat hat das Abstimmungsergebnis mit Bedauern zur Kenntnis genommen. In der aktuellen Medienmitteilung schreibt er: «Durch eine zen­trumsnahe Gesamtentwicklung hätte in Rheineck zeitnah attraktiver Wohnraum an guter Lage entstehen können.» Die Gründe für die Ablehnung wurden nun analysiert. Nicht zuletzt aufgrund der Rückmeldungen aus der Bevölkerung könne festgehalten werden, dass die Entwicklung im Gebiet Grüenau nicht per se abgelehnt werde. Viel eher sollen der Stadt und damit auch den Bürgern mehr Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Entwicklung geboten werden.Der Stadtrat hat der RLC Invest AG deshalb ein Kaufangebot über 724400 Franken für die Liegenschaft Nr. 189 (ehemals «Eck») unterbreitet. Diese liegt zwischen den beiden gemeindeeigenen Parzellen und sei für eine gesamtheitliche Entwicklung zentral, schreibt der Rat. Einen Zeitplan gibt es allerdings noch nicht. (Sk./lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.