Stadt übergibt Kulturpreis an Bernard Tagwerker

Diesen Samstag, 18 Uhr, übergibt die Stadt St. Gallen in der Lokremise wieder einmal im Rahmen einer öffentlichen Feier den mit 30 000 Franken dotierten städtischen Kulturpreis.

Merken
Drucken
Teilen
Am Samstag wird der Kulturpreis Bernard Tagwerker übergeben. (Archivbild: Urs Bucher)

Am Samstag wird der Kulturpreis Bernard Tagwerker übergeben. (Archivbild: Urs Bucher)

Diesen Samstag, 18 Uhr, übergibt die Stadt St. Gallen in der Lokremise wieder einmal im Rahmen einer öffentlichen Feier den mit 30 000 Franken dotierten städtischen Kulturpreis. Die Auszeichnung wird alle vier Jahre vergeben und geht diesmal an den Künstler Bernard Tagwerker, dessen Werk sich gemäss Mitteilung durch «ausserordentliche Konsequenz und Radikalität» auszeichnet.

Die Laudatio auf den Preisträger hält am Samstag Friedemann Malsch, Direktor des Kunstmuseums Liechtenstein. Der Pianist Stefan Wirth umrahmt den Anlass mit Werken des Schweizer Komponisten Edu Haubensak. Bereits ab 17.30 Uhr zeigt ein Film des Künstlers Sebastian Stadler den Preisträger Bernard Tagwerker bei seiner Arbeit. Der Eintritt zur Preisverleihung ist gratis. (pd/lgh)