Stadt kauft Liegenschaft

Merken
Drucken
Teilen

Rorschach Am 28. Februar des vergangenen Jahres haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Rorschach dem Ausbau des Bahnhofs Stadt mit Bau einer Strassenunterführung mit grosser Mehrheit zugestimmt. Im Bereich der Strassenunterführungsportale benötigt die Stadt Teilflächen von angrenzenden Liegenschaften. Mit einem Landverkauf an die Stadt leisten die Eigentümer nach Ansicht des Stadtrates einen entscheidenden Beitrag zur Umsetzung der Strassenunterführung im Interesse der Öffentlichkeit.

Der Eigentümer der Feldmühlestrasse 26 hat laut Mitteilung des Stadtrates Rorschach nun sein Grundstück mit Nr. 739 mit 435 Quadratmetern Fläche und dem Wohnhaus Vers.-Nr. 1157 zum Preis von 710000 Franken an die Stadt verkauft. Diejenige Fläche, die für das vorgesehene Nordportal nicht benötigt wird, kann der Kanton St. Gallen als Landreserve für künftige Erweiterungsvorhaben des Berufs- und Weiterbildungszentrums übernehmen. (Gk./rtl)