Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Staads Frauen verlieren hoch

Fussball Trotz einer ansprechenden ersten Halbzeit ohne Gegentor unterliegen die Frauen des FC Staad in Neunkirch mit 1:5. Innerhalb von neun Minuten schiessen die favorisierten Schaffhauserinnen vier Tore.

Fussball Trotz einer ansprechenden ersten Halbzeit ohne Gegentor unterliegen die Frauen des FC Staad in Neunkirch mit 1:5. Innerhalb von neun Minuten schiessen die favorisierten Schaffhauserinnen vier Tore.

In der ersten Halbzeit liessen die Gäste aus der Ostschweiz wenig zu. Wenn doch, war Goalie Indira Djegoja zur Stelle. Selber hatte Staad einige gefährliche Aktionen. Nach dem Wiederanpfiff wartete Neunkirch mit einer Systemumstellung im Zentrum auf. Staad verschlief den Start komplett und war vom Gegner zu weit entfernt. Das 0:1 in der 51. Minute war die logische Konsequenz. Die Schaffhauserinnen spielten schnell in die Spitzen und die Flügel, womit die Ostschweizerinnen nicht zurecht kamen. In der 87. Minute erzielte Stephanie Brecht zumindest den Ehrentreffer.

Morgen geht es weiter für die Staaderinnen mit einem Heimspiel gegen den FC Yverdon Féminin. Spielbeginn im Bützelpark ist um 19 Uhr. (bp/cw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.