Staaderinnen verlieren zum Auftakt

Fussball. Staads NLA-Team verliert trotz guter Leistung beim Saisonstart zu Hause gegen Kriens mit 2:3 (0:1). Mit etwas mehr Abschlussglück wäre mehr möglich gewesen.

Drucken
Teilen

Fussball. Staads NLA-Team verliert trotz guter Leistung beim Saisonstart zu Hause gegen Kriens mit 2:3 (0:1). Mit etwas mehr Abschlussglück wäre mehr möglich gewesen.

Das junge Heimteam, bei dem zwei 15-Jährige in der Startformation standen, startete gut in die Partie. Keine fünf Minuten waren gespielt, als Rafaela Bisquolm knapp neben das Tor traf. In der Startviertelstunde kam das Heimteam zu zwei weiteren Möglichkeiten. In der 21. Minute war es aber die Krienserin Nadja Hegglin, die das 1:0 erzielte.

Kurz nach der Pause war Claudia Stilz mit ihrer dritten Lobball-Chance erfolgreich. Nach einem Freistoss wurde Staad jedoch ausgekontert, und Hegglin brachte die Gäste erneut in Führung. Kriens erhöhte in der 83. Minute auf 3:1. In der vorletzten Spielminute gelang Bisquolm nur noch der Anschlusstreffer. (chw)

Aktuelle Nachrichten