Staaderinnen qualifizieren sich für zweite Runde

FUSSBALL. Die NLA-Frauen des FC Staad haben das Cupspiel beim 1.-Liga-Team von Eschenbach mit 4:2 gewonnen. In der zweiten Runde Anfang Oktober treffen die Ostschweizerinnen mit Schwyz erneut auf ein 1.-Liga-Team.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die NLA-Frauen des FC Staad haben das Cupspiel beim 1.-Liga-Team von Eschenbach mit 4:2 gewonnen. In der zweiten Runde Anfang Oktober treffen die Ostschweizerinnen mit Schwyz erneut auf ein 1.-Liga-Team.

Eschenbach versuchte mit grossem Einsatz den Unterschied zu den NLA-Frauen wettzumachen. Die Gastgeberinnen kamen dann auch zu einem ersten nennenswerten Abschluss, welchen Goalie Vanessa Lang sicher parierte. Staad hingegen überzeugte nicht. Trotzdem ging der Favorit nach gut 20 Minuten durch Sabrina Petriella in Führung. Doch die Staaderinnen fielen gleich wieder in die anfängliche Lethargie zurück.

Kurz nach der Pause erzielte Eschenbach den Ausgleich. Nun kam Staad erst richtig ins Spiel. Petriella verwandelte nach einer Stunde einen Handspenalty zum 2:1. Staad drückte weiter und ging durch den dritten Treffer von Petriella und ein Tor von Bettina Peter 4:1 in Führung. Das Spiel war entschieden. Eschenbach belohnte sich in der Schlussphase für die kämpferische Leistung und kam noch zum Ehrentreffer. So setzte sich am Ende doch der Favorit durch. Am nächsten Samstag reist das Team von Trainerin Sissy Raith nach Bern. Spielbeginn bei den Young Boys ist um 16 Uhr. (cw)