Staaderinnen mit Sechs-Punkte-Spiel

STAAD. Morgen Samstag empfangen die Staader Fussballerinnen im Meisterschaftsspiel der NLA den SC Schwyz. Aus Sicht der Seemädchen lassen die schlechten Platzverhältnisse im Bützel leider kein «echtes» Heimspiel zu.

Merken
Drucken
Teilen

STAAD. Morgen Samstag empfangen die Staader Fussballerinnen im Meisterschaftsspiel der NLA den SC Schwyz. Aus Sicht der Seemädchen lassen die schlechten Platzverhältnisse im Bützel leider kein «echtes» Heimspiel zu. Somit müssen die heimischen Fussballerinnen auf den Kunstrasenplatz in der Kellen in Tübach ausweichen.

Das Spiel beginnt um 16 Uhr. Für das Bützel-Team könnte ein Sieg in dieser Begegnung wohl fast die vorzeitige Finalrundenqualifikation bedeuten. Schwyz liegt mit lediglich sechs Punkten auf dem Barrageplatz. Mit einem Sieg der Einheimischen könnten diese den Vorsprung auf Schwyz auf zehn Punkte erhöhen. Aufgrund des jetzigen Saisonverlaufs wäre dies wohl schon eine Vorentscheidung. Die Ostschweizerinnen wollen den Schwung aus dem guten Spiel gegen GC mitnehmen und auch gegen den Aufsteiger konzentriert antreten. Schwyz gilt als sehr kampfstarkes Team. Die Seemädchen bekamen dies in der Vorrundenpartie zu spüren und verloren mit 2:0. (L. H.)