Staaderinnen im Cup-Achtelfinal

STAAD. Nach dem langersehnten ersten Meisterschaftssieg in St. Gallen (2:0) folgt nun für die Staader NLA-Frauen wieder eine Cuprunde bei einem unterklassigen Team. Nach den Spielen gegen Eschenbach (4:2) und Schwyz (2:0) folgt der dritte Gegner aus der 1. Liga: der FC Vuisternens/Mézières.

Merken
Drucken
Teilen

STAAD. Nach dem langersehnten ersten Meisterschaftssieg in St. Gallen (2:0) folgt nun für die Staader NLA-Frauen wieder eine Cuprunde bei einem unterklassigen Team. Nach den Spielen gegen Eschenbach (4:2) und Schwyz (2:0) folgt der dritte Gegner aus der 1. Liga: der FC Vuisternens/Mézières. Die Freiburgerinnen sind als einziges Team aus den beiden Gruppen der dritthöchsten Liga ohne Niederlage: sechs Siegen stehen vier Remis gegenüber, was Rang drei bedeutet. Der Aufstiegsplatz liegt nur drei Punkte entfernt. Anpfiff ist morgen, 18 Uhr, Vuisternens-Romont. (cw/lim)