Staaderinnen gegen Cupsieger

STAAD. Nachdem die Staader Fussballerinnen am vergangenen Sonntag nur knapp mit 2:1 gegen den aktuellen Schweizer Meister Zürich im Cup ausgeschieden sind, erwartet sie gleich die nächste grosse Aufgabe beim Rückrundenstart.

Drucken
Teilen

STAAD. Nachdem die Staader Fussballerinnen am vergangenen Sonntag nur knapp mit 2:1 gegen den aktuellen Schweizer Meister Zürich im Cup ausgeschieden sind, erwartet sie gleich die nächste grosse Aufgabe beim Rückrundenstart.

Mit Thun empfangen die Seemädchen den aktuellen Schweizer Cupsieger. In der Vorrunde verloren die Ostschweizerinnen im Berner Oberland gleich mit 6:0. Trotz dieser hohen Niederlage rechnet sich der Aufsteiger Chancen aus.

Nach diesem Spiel ging es für das Team mehrheitlich aufwärts und Kanterniederlagen konnten vollends vermieden werden. Thun aber hatte nach dem guten Saisonstart zusehends Mühe und verlor im Cup gegen YB gleich mit 4:0.

Ob es zu einem wirklichen Heimspiel kommt, ist noch fraglich. Wahrscheinlich lassen die Platzverhältnisse in Staad am Samstag um 18 Uhr kein Spiel zu. So müssten die Seemädchen ihr Heimspiel wieder einmal mehr in Eschen austragen. Der Spielbeginn müsste dann ebenfalls verschoben werden.

Tel. 071 850 08 90 gibt über Zeit und Ort des Spiels Auskunft. (pd)

Aktuelle Nachrichten