Staader Kicker spielen auswärts

STAAD. Heute Freitag, 20 Uhr, trägt der FC Staad sein nächstes Meisterschaftsspiel auswärts aus. Gegner auf dem Sportplatz Rheinblick ist Zweitliga-Absteiger Rüthi, das in der 3. Liga noch nicht so recht in die Gänge gekommen ist.

Drucken
Teilen

STAAD. Heute Freitag, 20 Uhr, trägt der FC Staad sein nächstes Meisterschaftsspiel auswärts aus. Gegner auf dem Sportplatz Rheinblick ist Zweitliga-Absteiger Rüthi, das in der 3. Liga noch nicht so recht in die Gänge gekommen ist. Dass die Oberrheintaler aber auf keinen Fall unterschätzt werden dürfen, bewiesen sie in Au, als sie im Endspurt knapp unterlagen, vor allem aber im Cup, wo sie die dritte Runde erreicht haben.

Für Staad gilt es, an die Leistungen im Spiel gegen Schaan (3:0) anzuknüpfen, in dem die Seebuben eine gute Leistung abgeliefert haben und aufgrund der spielerischen Überlegenheit noch deutlicher hätten gewinnen müssen. An die letzte Partie in Rüthi haben die Seebuben allerdings keine gute Erinnerung, verloren sie doch vor drei Jahren die Vorentscheidung um den Verbleib in der 2. Liga mit 0:5, was damals den Abstieg besiegelte.

Ebenfalls auswärts müssen Staads NLA-Frauen als Vorletzte bei Schlusslicht Schwyz antreten. Die Seemädchen streben am Samstag um 18 Uhr einen Sieg an. Beide Teams brauchen dringend Punkte, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren. (st)

Aktuelle Nachrichten