Staader Kicker reisen zum Tabellenführer

STAAD. Nach dem Kantersieg gegen Schlusslicht Scintilla – mit zu wenig Spielern auf dem Feld – folgt mit dem FC Ruggell morgen Samstag ein anderer Gegner für den FC Staad.

Merken
Drucken
Teilen

STAAD. Nach dem Kantersieg gegen Schlusslicht Scintilla – mit zu wenig Spielern auf dem Feld – folgt mit dem FC Ruggell morgen Samstag ein anderer Gegner für den FC Staad. Die Liechtensteiner sind nach fünf Spielen wie die Seebuben noch ohne Niederlage, jedoch mit zwei Punkten mehr auf dem Konto. Im Nachtragsspiel vom Mittwoch gaben sie gegen Schaan beim 2:2-Unentschieden erstmals Zähler ab. Vor allem die beiden starken Defensivreihen – FC Ruggell mit drei und der FC Staad mit zwei Gegentoren – zeichnen die beiden Spitzenteams aus. Anpfiff für das Spiel in Ruggell ist um 16 Uhr.

Die noch sieglosen Staaderinnen reisen zum verlustpunktlosen Co-Tabellenführer FC Luzern. Nach fünf Spielen stehen die Innerschweizerinnen mit 15 Zählern punktgleich mit den FC Zürich-Frauen an der Spitze. Staad steht mit beiden Punkten auf dem zweitletzten Rang. Das Spiel beginnt in Luzern um 20.15 Uhr. (cw)