Staad macht zwei Plätze gut

FUSSBALL. Im abschliessenden Spiel der Qualifikationsphase in der NLA gewannen die Frauen von Staad gegen das letztklassierte Thun mit 5:0. Damit überholten die Ostschweizerinnen in der Tabelle die Grasshoppers und St. Gallen. Staad startet nun vom sechsten Platz in die am 20. April beginnende Finalrunde.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im abschliessenden Spiel der Qualifikationsphase in der NLA gewannen die Frauen von Staad gegen das letztklassierte Thun mit 5:0. Damit überholten die Ostschweizerinnen in der Tabelle die Grasshoppers und St. Gallen. Staad startet nun vom sechsten Platz in die am 20. April beginnende Finalrunde.

Es war von Beginn weg ein einseitiges Spiel. Mit zwei Toren innerhalb von fünf Minuten entschied Staad die Partie früh: In der 23. Minute traf Nina Schepis, fünf Minuten später Sandra Aloi. In der zweiten Halbzeit ging das Team von Trainer Andreas Schmid mit den zum Teil schön herausgespielten Chancen fahrlässig um. Erst in der Schlussphase fielen die längst fälligen Tore. In der 88. Minute verwertete Claudia Stilz eine Flanke per Kopf zum 3:0. Zwei Minuten später erzielte Laura Geering mittels Direktabnahme herrlich das 4:0. Kurz darauf traf Sonja Baldauf zum Schlussresultat von 5:0. (asc)

Aktuelle Nachrichten