St. Otmar startet mit Ambitionen

Fussball. Nach dem deutlich verpassten Aufstieg in die 2. Liga regional hat sich der FC St. Otmar auf die neue Saison 2010/2011 verstärkt. Vom FC Wil konnte mit Sven Schneider ein junger Trainer verpflichtet werden, der mit viel neuem Elan den Wiederaufstieg anstrebt.

Drucken
Teilen

Fussball. Nach dem deutlich verpassten Aufstieg in die 2. Liga regional hat sich der FC St. Otmar auf die neue Saison 2010/2011 verstärkt. Vom FC Wil konnte mit Sven Schneider ein junger Trainer verpflichtet werden, der mit viel neuem Elan den Wiederaufstieg anstrebt. Das erste Spiel bestreitet die Mannschaft am kommenden Montag um 20 Uhr zu Hause gegen Fortuna.

Zum bestehenden Kader mit nur zwei Abgängen von Jürgen Seitz (Ausland) und Ivan Dunjic (FC Degersheim) stiessen Patrick Keller (Arbon), Bjoern Roefs (Amriswil), Markus Schneider (Abtwil-Engelburg), Silvio Seiler (Flawil) und Gianlucca Merri (Wil). Mit diesen Spielern, die alle schon Erfahrung aus höheren Ligen mitbringen, hat sich St. Otmar wesentlich verstärkt. Zusätzlich werden zwei bis drei eigene Junioren in das erweiterte Kader aufgenommen. Der erste Ernstkampf misslang dem Team allerdings.

In der ersten Cup-Vorrunde verlor St. Otmar gegen St. Margrethen nach Verlängerung mit 2:5. In der Meisterschaft wurde St. Otmar in die Gruppe drei eingeteilt. (ewb)

Aktuelle Nachrichten