St. Gallerinnen besiegen Thun mit 3:1

FUSSBALL. Die NLA-Frauen des FC St. Gallen haben den zweiten Saisonsieg gefeiert. Die Ostschweizerinnen besiegten im Gründenmoos Thun nach einem spannenden Spiel mit 3:1.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die NLA-Frauen des FC St. Gallen haben den zweiten Saisonsieg gefeiert. Die Ostschweizerinnen besiegten im Gründenmoos Thun nach einem spannenden Spiel mit 3:1.

Nach einer Flanke von Nadine Fässler erzielte Patricia Willi bereits in der vierten Minute das 1:0 für St. Gallen. Vieles deutete auf einen geruhsamen Abend hin. Aber in der Folge gerieten die Gastgeberinnen immer wieder in schwierige Situationen. Als die Thunerinnen in der 77. Minute erneut vor dem Tor auftauchten, stieg Cinzia Jörg zu ungestüm ein. Sie wurde mit der roten Karten bestraft. Den fälligen Penalty wehrte St. Gallens Goalie Saskia Hess aber bravourös ab. In der Folge gerieten die St. Gallerinnen dermassen unter Druck, dass sie kaum mehr in die andere Platzhälfte gelangten. Trotzdem gingen sie nach einem der seltenen Konter durch Eva Bachmann in der 81. Minute mit 2:0 in Führung. In der 86. Minute gelang den Bernerinnen das Anschlusstor. Kurz vor dem Schlusspfiff war Sandra Genovesi mit dem 3:1 für die Entscheidung verantwortlich. (rü)