St. Galler Tischtennisspieler wollen in die Nationalliga

Das St. Galler Tischtennisteam spielt ab morgen um den Aufstieg in die Nationalliga. Erster Gegner der Saison ist ab 16 Uhr in der Turnhalle Zil Zürich-Affoltern.

Merken
Drucken
Teilen

TISCHTENNIS. Die St. Galler Mannschaft ist ambitioniert. Mit dem früheren Olympiafünften Ding Yi, dem Schweizer Jugend-Nationalspieler Nick Rütter und dem Routinier Marc Schreiber ist die 1.-Liga-Mannschaft hervorragend besetzt. Der aus China stammende Österreicher Ding Yi ist morgen im Zil zum erstenmal in einem Pflichtspiel für die St. Galler im Einsatz. Der 54-Jährige gehört noch immer zu den besten Spielern in der Schweiz. Der 38jährige Schreiber, früher international einer der besten Schweizer, stellt sich gegen Affoltern zur Verfügung, weil Stammspieler Max Lunzer berufshalber in Singapur weilt. Um sich für die im Frühling stattfindende Aufstiegspoule zur Nationalliga C zu qualifizieren, muss sich St. Gallen in der Gruppe eins nach 18 Spielen mit Hin- und Rückrunde unter den zwei besten Teams klassieren.

Bereits in der Nationalliga B spielt das St. Galler Frauenteam. Nach dem Aufstieg wird es schwierig, den Ligaerhalt zu sichern. Ihre erste Partie in der NLB bestreiten die St. Gallerinnen morgen in einer Woche im Zil gegen die Young Stars Zürich. (dg)