St. Galler Golfer erspielen sich Podestplätze

GOLF. Die St. Galler Golfspieler Chiara Tamburlini und Markus Franz überzeugten vergangene Woche gleich mit mehreren sehr guten Resultaten an nationalen und internationalen Turnieren.

Merken
Drucken
Teilen
Chiara Tamburlini St. Galler Golfspielerin (Bild: pd)

Chiara Tamburlini St. Galler Golfspielerin (Bild: pd)

GOLF. Die St. Galler Golfspieler Chiara Tamburlini und Markus Franz überzeugten vergangene Woche gleich mit mehreren sehr guten Resultaten an nationalen und internationalen Turnieren. Frank startete an den Schweizer Meisterschaften der Senioren, während Tamburlini an den Internationalen Schweizer Meisterschaften teilnahm.

Doppeltes Silber für Tamburlini

An den Internationalen Schweizer Meisterschaften, welche am vergangenen Wochenende im Golf und Country Club Schönenberg ausgetragen wurden, erspielte sich Tamburlini den zweiten Rang. Geschlagen wurde sie lediglich von der Französin Charlotte Liautier. Damit war die 16jährige St. Gallerin beste Schweizerin. Das Turnier über vier Runden musste wegen schlechter Wetterverhältnisse unterbrochen werden. Insgesamt wurde schliesslich nur über drei anstatt über vier Runden gespielt. Tamburlini benötigte für diese drei Runden 69, 78 und 73 Schläge.

Bereits eine Woche zuvor überzeugte Tamburlini bei ihrer Teilnahme am internationalen Juniorenturnier Sir Henry Cooper Junior Masters 2016 im Nizels Golf und Country Club im Süden Englands. Mit Runden von 77, 74, 71 und 75 Schlägen und einem «Hole-in-One» – eine mit einem Schlag bewältigte Bahn – in der dritten Runde gewann sie die silberne Auszeichnung.

Bronze für Frank

An der Schweizer Meisterschaft der Senioren in Basel erreichte Frank den hervorragenden dritten Rang. Die vergangenen zwei Ausgaben des Omniums konnte der St. Galler noch gewinnen. In diesem Jahr musste er sich nun zwei Konkurrenten geschlagen geben. Mit Runden von 74 und 77 Schlägen reichte es aber immer noch für einen Podestplatz. (pd)