St. Galler für Final qualifiziert

Die erste Austragung des Swibro-Cups im St. Galler Athletik Zentrum war ein Erfolg. Auch dank Lara Haug vom TTC St. Gallen, die erst im Final gestoppt wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Die St. Gallerin Lara Haug unterlag erst im Final. (Bild: Vincent Chan)

Die St. Gallerin Lara Haug unterlag erst im Final. (Bild: Vincent Chan)

Tischtennis. Das vom TTC St. Gallen organisierte Turnier wurde vergangenen Sonntag auf über 32 Tischen im Athletik Zentrum St. Gallen ausgetragen und avancierte somit zu einem der grössten Tischtennis-Wettbewerbe der Schweiz. Freuen durften sich die Organisatoren über die Anzahl Anmeldungen. Man verzeichnete mit über 180 Spielerinnen und Spielern einen Teilnehmerrekord. Vergangenes Jahr beim Jubiläumsturnier anlässlich von 75 Jahren TTC St. Gallen gab es rund zehn Prozent weniger Teilnehmer.

Neben den Doppel-Mixed- und Jugend-Wettbewerben wurden in den Einzelkategorien E, D, C und B um den Titel gekämpft. In der höchsten Kategorie B der Männer schaffte es Thomas Wegmann vom TTC Wil bis ins Endspiel. Nachdem er im Halbfinal souverän Fabian Meier vom TTC Young-Stars Zürich bezwingen konnte, unterlag er in der letzten Runde Karl Stumpecker vom TTC Chur.

Auch bei den Frauen zeigte sich Lara Haug vom Heimclub in guter Form. Die HSG-Studentin vom TTC St. Gallen kämpfte sich bis ins Endspiel vor. Dort wurde sie von der Ostschweizer Kaderspielerin Julia Bodmer vom TTC Wädenswil gestoppt. Wegen des grossen Erfolgs hat der TTC St. Gallen beschlossen, nächstes Jahr auch die höchste nationale Kategorie A ins Turnier zu integrieren.

Im März 2012 werden also mehrere Tischtennis-Nationalspieler in St. Gallen am Swibro-Cup dabei sein. (rvp)