St. Galler Blitzstart

Fussball Die NLB-Spielerinnen des FC St. Gallen haben sich auswärts gegen Aïre-le-Lignon mit 3:1 durchgesetzt. Bereits nach 14 Minuten lagen die St. Gallerinnen mit 3:0 in Führung. Wer nun glaubte, dass dieser Blitzstart den Gästen einen ruhigen Abend bescheren würde, sah sich getäuscht.

Drucken
Teilen

Fussball Die NLB-Spielerinnen des FC St. Gallen haben sich auswärts gegen Aïre-le-Lignon mit 3:1 durchgesetzt. Bereits nach 14 Minuten lagen die St. Gallerinnen mit 3:0 in Führung. Wer nun glaubte, dass dieser Blitzstart den Gästen einen ruhigen Abend bescheren würde, sah sich getäuscht. Das Heimteam stellte auf eine Dreier-Abwehrkette um und brachte eine zusätzliche Stürmerin. Die Massnahme zeigte Wirkung, denn nun waren die Ostschweizerinnen unter Druck. In der 51. Minute gelang den Romands nach einem ungenügender Befreiungsversuch nach einem Eckball der Anschlusstreffer. Auch danach gelang es den St. Gallerinnen nicht, das Spiel wieder zu kontrollieren, allerdings erzielte Aïre-le-Lignon keine weiteren Tore. (ivo)