Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St. Gallen verliert auswärts

Squash Im dritten Auswärtsspiel der neuen Saison in der NLB bezogen die St. Galler Squasher ihre zweite Niederlage. Die Voraussetzungen waren nicht optimal, da die Nummer eins Kevin Schwentner fehlte. So spielte Astrid Reimer-Kern im Männerteam die Nummer eins. Obwohl sie immer noch leicht angeschlagen war, absolvierte sie eine gute Partie, verlor aber dennoch mit 1:3 gegen Lukas Hänni, im Schweizer Ranking doch einiges vor ihr klassiert. Joscha Matzinger scheint ein Mann der Fünf-Satz-Matches zu werden. Mal mit positivem, mal mit negativem Ausgang. Diesmal war der Ausgang nach einer 2:1-Satzführung wieder negativ. Er verlor das Spiel mit 2:3.

Nun war nur noch ein Unentschieden möglich, und die Nummer drei Thomas Künzler hielt die Hoffnungen der St. Galler aufrecht. Er spielte wieder einmal seine kämpferischen Vorzüge voll aus und gewann sein Spiel im fünften Satz. Nun musste Ersatzmann Roger Romano seine Partie gewinnen, damit die St. Galler einen Punkt aus Zürich entführen konnten. Ein schwieriges Unterfangen, da der Zürcher im ­Ranking vor Romano liegt. Nach dem Satzausgleich zum 1:1 war die Luft beim St. Galler jedoch draussen. Er verlor mit 1:3. Somit war auch die 1:3-Niederlage St. Gallens Tatsache. (hb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.