St. Gallen vereint gegen Fluglärm

Der Fluglärm hat über der Stadt St. Gallen spürbar zugenommen. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, wird die Stadt Mitglied des Vereins Region Ost, der sich für eine faire Verteilung des Fluglärms rund um den Flughafen Zürich engagiert.

Drucken
Teilen

Der Fluglärm hat über der Stadt St. Gallen spürbar zugenommen. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, wird die Stadt Mitglied des Vereins Region Ost, der sich für eine faire Verteilung des Fluglärms rund um den Flughafen Zürich engagiert.

Der Fluglärm überschreite in St. Gallen die gesetzlichen Grenzwerte nicht, teilt die Stadt mit. Die Belastungen hätten aber «spürbar zugenommen». Mit dem Beitritt zum Verein Region Ost wolle man auch ein Zeichen der Solidarität mit den Regionen Winterthur, Wil und Hinterthurgau setzen, die dem Fluglärm massiv stärker ausgesetzt seien.

Dem Verein gehören 85 Gemeinden der Kantone SG, TG und ZH an. Diese bekennen sich zum Nutzen des Flughafens, wehren sich aber dagegen, dass die Ostschweiz zum «Lärmabfallkübel» wird. Grund für diese Befürchtung sei die einseitige Verordnung Deutschlands zur Beschränkung des Luftraums zu bestimmten Zeiten. (sda)