St. Gallen tritt bei Yverdon an

Morgen treten die NLA-Frauen des FC St. Gallen auswärts gegen Yverdon an. Beide Teams sind am vergangenen Wochenende mit einer Niederlage in die Meisterschaft gestartet.

Drucken
Teilen
Die Frauen des FC St. Gallen brauchen gegen Yverdon eine geschlossene Mannschaftsleistung. (Bild: Peter Käser)

Die Frauen des FC St. Gallen brauchen gegen Yverdon eine geschlossene Mannschaftsleistung. (Bild: Peter Käser)

FUSSBALL. Der Start in die Saison war sowohl für die Frauen des FC St. Gallen als auch für diejenigen aus Yverdon eine Enttäuschung. Zwar konnten die Ostschweizerinnen auch in der vergangenen Saison nicht immer überzeugen. Das deutliche 1:8 im Heimspiel gegen Neunkirch war jedoch eine herbe Niederlage. Die Spielerinnen waren zu wenig konsequent in den Zweikämpfen und liessen vor dem Tor die Kaltblütigkeit vermissen.

Auch Yverdon verlor die Startpartie. Den Luzernerinnen, die im vergangenen Jahr Dritte wurden, unterlagen sie ebenfalls zu Hause mit 0:2. Nun treffen die beiden Teams aufeinander. Um 16.30 Uhr treten sie morgen im Stade Municipal gegeneinander an. Dort wollen wohl beide mit einem Sieg den schwachen Start wieder gutmachen.

Die Staaderinnen hingegen pausieren. Sie spielen das nächste Mal am Sonntag in einer Woche. Dann empfangen sie zu Hause den FC Basel. (red.)