St. Gallen trifft auf New Orleans

Am Dienstag findet wieder das Festival «New Orleans meets St. Gallen» statt. Es bringt Musik aus den US-Südstaaten in die Stadt. Und dies auch bei Regen.

Drucken
Teilen
Am New-Orleans-Festival vergnügt sich jeweils Jung und Alt. (Bild: Coralie Wenger)

Am New-Orleans-Festival vergnügt sich jeweils Jung und Alt. (Bild: Coralie Wenger)

New Orleans ist bekannt für seinen Blues und Jazz. Tuba und Posaune dürfte den meisten sofort in den Sinn kommen, wenn sie an Musik aus den Bundesstaaten im Süden der USA denken. Am Dienstagabend füllen sich die Gassen der St. Galler Altstadt mit den Klängen dieser Instrumente. Dann findet zum 29. Mal das Festival «New Orleans meets St. Gallen» statt.

Konzerte und eine Parade

Jazz-, Blues- und Dixie-Formationen spielen wiederum auf Bühnen vor dem Waaghaus, in der Markt- und der Schmiedgasse, der Gallusstrasse und vor der Bank Acrevis auf dem Marktplatz. Von 17.30 bis 18.30 Uhr gibt es eine Musikparade durch die Gassen der Altstadt. Und in St. Laurenzen wird um 23.15 Uhr der New Orleans Church Service angeboten.

Die Musikerinnen und Musiker, die am Festival teilnehmen, sind international. Sie kommen aus unterschiedlichen europäischen Ländern, aber auch aus Japan, Australien und den USA. «Viele von ihnen sind immer wieder in New Orleans und studieren dort die Musik der Südstaaten», sagt Corinne Bischof vom Organisationsteam. Einen bestimmten Höhepunkt unter den Bands möchte sie nicht ausmachen. Zu den Teilnehmern gehören unter anderem die Geoff Bull International Jazz Band, die Steelyard Blues Band, die Drew Davies Rhythm Combo und Bob Barton's Hot Four.

Kein spezieller Wetterschutz

Durchschnittlich besuchen gemäss Mitteilung jedes Jahr 25 000 Gäste das Festival. Im vergangenen Jahr sollen es 30 000 gewesen sein. Die Organisatoren werben mit einem «sommerlichen Musikgenuss». Was passiert, wenn es am Dienstag regnet? «<New Orleans meets St. Gallen> findet bei jedem Wetter statt», sagt Bischof. Einen speziellen Regenschutz oder Zelte gebe es bei schlechtem Wetter nicht. Das Team sei aber zuversichtlich, dass es morgen abend trocken bleiben werde. (kbr)

«New Orleans meets St. Gallen» Morgen Dienstag in der Altstadt: Parade ab 17.30. Konzerte auf fünf Bühnen 19.00–23.00. Eintritt gratis.