Spurensuche in Gräbern

Morgen Sonntag, 11 Uhr, findet im Historischen und Völkerkundemuseum eine Familienführung durch die Ausstellung «Römer, Alamannen, Christen – Frühmittelalter am Bodensee» statt. Das Thema: «Alltag im Grab – Festmahl, Schmuck und Waffen».

Drucken
Teilen

Morgen Sonntag, 11 Uhr, findet im Historischen und Völkerkundemuseum eine Familienführung durch die Ausstellung «Römer, Alamannen, Christen – Frühmittelalter am Bodensee» statt. Das Thema: «Alltag im Grab – Festmahl, Schmuck und Waffen». Die Archäologie-Kuratorin Sarah Leib wird bei dieser Reise durchs Frühmittelalter auf die Zeit eingehen, als sich die Römer zurückzogen und neue germanische Siedler nachrückten. Damals änderte sich in der Bodenseeregion einiges. Wer diese Menschen waren und woher sie kamen, erfährt man aus ihren Gräbern. Aus diesen geht auch hervor, was diese assen, wie sie lebten und an was sie glaubten. (pd/kar)