«Spüren, wo der Schuh drückt»

Der Entwurf des städtischen Richtplans ist seit kurzem in der Vernehmlassung. Seit Mitte Monat informiert die Stadt in den Quartieren die Bevölkerung und möchte diese auch in die Diskussion einbeziehen. Die Quartiere Rotmonten/Langgasse, Lachen, Otmar, Bruggen, Riethüsli und St.

Merken
Drucken
Teilen

Der Entwurf des städtischen Richtplans ist seit kurzem in der Vernehmlassung. Seit Mitte Monat informiert die Stadt in den Quartieren die Bevölkerung und möchte diese auch in die Diskussion einbeziehen. Die Quartiere Rotmonten/Langgasse, Lachen, Otmar, Bruggen, Riethüsli und St. Georgen wurden bereits informiert. «So spüren wir, wo im Quartier der Schuh drückt», sagte Stadträtin Elisabeth Beéry am Donnerstag in Winkeln. Das sei auch das Ziel.

Hier im Westen seien die Meinungen der Quartierbewohner allerdings stärker auseinandergegangen als in den anderen Quartieren.

Nach den Herbstferien informiert die Stadt noch die Zentrumsbewohner sowie die Quartiere St. Fiden und Neudorf. (mke)