SPRINT: Die Schnellsten der Stadt

450 Kinder und Jugendliche sind am Sonntag in Rorschacherberg um die Wette gelaufen. Die schnellsten Rorschacher sind Laura Kobas und Noah Biehle.

Merken
Drucken
Teilen
Schneller als alle anderen: die beiden Erstplatzierten Laura Kobas und Noah Biehle. (Bild: Res Lerch)

Schneller als alle anderen: die beiden Erstplatzierten Laura Kobas und Noah Biehle. (Bild: Res Lerch)

Das Wetter hätte besser nicht sein können. Bei sommerlichen Temperaturen ist am Sonntag der Laufwettbewerb «Dä schnällscht Rorschacher» vor der Mehrzweckhalle Rorschacherberg über die Bühne gegangen. Schülerinnen und Schüler aus Rorschach und Rorschacherberg sind in Jahrgangskategorien von 2003 bis 2011 gegeneinander angetreten (siehe Auszug aus der Rangliste rechts). Der Anlass ist ein Publikumsmagnet: Rund 450 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr daran teilgenommen. «Di schnällscht Rorschacherin 2017» heisst Laura Kobas. Sie hat die 80 Meter in 11,16 Sekunden geschafft. Bei den Knaben hat Noah Biehle alle anderen hinter sich gelassen. Er ist 80 Meter in 11,54 Sekunden gerannt. Die beiden haben eine Auszeichnung und einen Pokal erhalten. Traditionell treten am Anlass, der vom Feuerwehrverein Rorschach-Rorschacherberg organisiert wird, auch Klassen gegeneinander an. In der Klassenstaffel-Kategorie 1 hat es die Klasse 1a von Gabriella Gianotti aus Rorschach auf den ersten Platz geschafft. Die Kategorie 2 hat die 3. Klasse von Tabea Nadler aus Rorschach für sich entschieden. In der Kategorie 3 steht die 6. Klasse von Nathalie Knoblauch aus Rorschach an der Spitze. (lim)