Sporttalente schlossen kaufmännische Lehre ab

An der United School of Sports an der Lagerstrasse in St. Gallen haben in diesem Sommer 13 Ostschweizer Sporttalente eine kaufmännische Grundausbildung abgeschlossen. Sie sind die ersten Absolventinnen und Absolventen der United School of Sports, die im Jahr 2011 ihren Betrieb aufgenommen hatte.

Drucken
Teilen
Lehrabschluss (hinten von links): Sladana Dokovic, Rafael Gomes Machado, Tobias Klopfer, Michael Senn, Kevin Fehr und (vorne von links) Marco Krattiger, Nico Gruber, Noelle Maritz, Claudio Mutter. (Bild: pd)

Lehrabschluss (hinten von links): Sladana Dokovic, Rafael Gomes Machado, Tobias Klopfer, Michael Senn, Kevin Fehr und (vorne von links) Marco Krattiger, Nico Gruber, Noelle Maritz, Claudio Mutter. (Bild: pd)

An der United School of Sports an der Lagerstrasse in St. Gallen haben in diesem Sommer 13 Ostschweizer Sporttalente eine kaufmännische Grundausbildung abgeschlossen. Sie sind die ersten Absolventinnen und Absolventen der United School of Sports, die im Jahr 2011 ihren Betrieb aufgenommen hatte. Die Sporttalente machten eine kaufmännische Lehre, die normalerweise drei Jahre dauert, in vier Jahren – dadurch blieb ihnen mehr Zeit für das Training. Die 13 Sporttalente sind in fünf verschiedenen Sportarten aktiv; sieben Sportlerinnen und Sportler sind gegenwärtig Mitglied einer nationalen Auswahl. Unter den Absolventen der United School of Sports sind auch mehrere Nachwuchsspieler des Fussballclubs St. Gallen. (pd/dwi)

Aktuelle Nachrichten