Sportlichen Jahrgängertreff aufbauen

Cécile Moser und Rosmarie Rentzmann haben den Jahrgängertreff 1945 bis 1955 in Wittenbach gegründet. Mit diesem Treff wollen sie gemeinsame Aktionen fördern.

Kathrin Reimann
Drucken
Teilen

wittenbach. Für die Jahrgänge 1945 bis 1955 gibt es in Wittenbach neu die Möglichkeit, einmal pro Monat etwas zu unternehmen und dabei neue Leute kennenzulernen. Gegründet wurde der Jahrgängertreff von Cécile Moser und Rosmarie Rentzmann. «Unser Ziel ist es, ein unverbindliches und spontanes Zusammenkommen zu ermöglichen, bei dem wir als Gruppe etwas Sportliches unternehmen», erklärt Cécile Moser.

Erstes erfolgreiches Treffen

Ein erstes Treffen hat im Januar stattgefunden. Dieses sei für die beiden Frauen ein Erfolg gewesen. «Wir mussten auch damit rechnen, dass gar niemand kommt», erzählt Cécile Moser. Als dann zwölf Leute am Treffpunkt erschienen seien, hätten sie sich sehr gefreut. Mit dieser Truppe ging es dann auf eine zweistündige Wanderung und anschliessend wurde Kaffee getrunken.

«Mit der Organisation haben wir absolutes Neuland betreten, dementsprechend war der Anlass erfolgreich», schwärmen die beiden Frauen. Auch von den Teilnehmenden hätten sie positive Rückmeldungen erhalten.

Gegen die Einsamkeit

Die Idee zur Gründung des Jahrgängertreffs war Cécile Moser nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gekommen. Danach habe sie nach Gleichgesinnten für körperliche Aktivitäten gesucht.

Gemeinsam mit Rosmarie Rentzmann ist sie dann auf die Idee gekommen, einen Jahrgängertreff ins Leben zu rufen. Die beiden Initiantinnen haben aber auch das nahende Pensionsalter im Hinterkopf und wollen etwas aufbauen, bevor sie es erreichen. «Wir planen keinen Verein, unsere Treffen sollen unverbindlich und spontan sein», betont Rosmarie Rentzmann.

Wandern und Fondue essen

Der nächste Jahrgängertreff findet am Samstag, 20. Februar, statt. Geplant ist eine Wanderung zur Schaukäserei Stein, wo gemeinsam Fondue gegessen wird. Interessierte sind willkommen, sich bis zum 12. Februar anzumelden bei Cécile Moser, 071 298 19 15, oder Rosmarie Rentzmann, 071 298 21 12. «Es wäre schön, einen Grundstock an Teilnehmenden zu haben», sagen die beiden Initiantinnen.

Rosmarie Rentzmann und Cécile Moser wollen nun abwarten, wie sich die Treffen entwickeln, und dann weiterplanen. Dabei gehen sie auch auf die Wünsche und Vorschläge der Teilnehmer ein. «Hauptsache, wir sind aktiv, haben schöne Ausflüge und lernen neue Leute kennen.»

Aktuelle Nachrichten