Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spontane Wahlempfehlung, frischer Wind und fragwürdige Unterstützung

Eine Wahlempfehlung Mit Wenigen Worten, Selber Erlebt Beim Verteilen von Wahlwerbung Vor Dem Coop und der Kantonalbank In Gossau. «diesen Flyer Können Sie Behalten, Ich Gebe Ihm Sowie So die Stimme. H

Eine Wahlempfehlung mit wenigen Worten, selber erlebt beim Verteilen von Wahlwerbung vor dem Coop und der Kantonalbank in Gossau. «Diesen Flyer können Sie behalten, ich gebe ihm sowie so die Stimme. Herr Lehmann war ein guter Chef!» Für mich ist das eine spontane, klare Wahlempfehlung, die ich gerne weitergeben möchte.

Karl Güpfert, Isenringstrasse 19a, 9200 Gossau

Mit Wolfgang Giella steht ein Kandidat zur Auswahl, der es ermöglicht, alte Verkrustungen aufzubrechen und neue Ideen nach Gossau zu bringen. Für Gossau ist es essenziell, eine möglichst geeignete Person als Stadtpräsident zu wählen, wobei die persönliche Beziehung zu den Kandidaten als zweitrangig angesehen werden sollte.

Wolfgang Giella hat sich in kurzer Zeit ein grosses Wissen über Gossau und seine Probleme angeeignet. Entsprechend fielen seine Aussagen am «Tagblatt»-Podium länger, ausführlicher und differenzierter aus als die des Gegenkandidaten. Der Vorwurf bestimmter Medien, Wolfgang Giella habe nicht «einfach und verständlich» gesprochen, spricht dafür, dass Giella in der Lage ist, die Komplexität, welche die Leitung einer Gemeinde mit sich bringt, zu erfassen und damit umzugehen.

Wolfgang Giellas Auffassungsgabe und seine pragmatische Herangehensweise an Probleme verleihen ihm die Fähigkeit, Gossau attraktiv zu gestalten und für die Zukunft zu rüsten. Für die jungen Generationen in Gossau sind solche Fähigkeiten äusserst wichtig. So ist Giella aufgrund seines beruflichen Werdegangs in der Lage, nebst der Stärkung des florierenden Gewerbes Gossau auch in neuen Bereichen wie beispielsweise der Digitalisierung bestens aufzustellen. Die Digitalisierung wiederum fördert die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes. Gossau muss bereit sein für die digitale Zukunft! Die berufliche Erfahrung in der Verwaltung sowie gute Kenntnisse der Gossauer Finanzen ermöglichen es, dass Wolfgang Giella fortschrittliche Projekte gesund und nachhaltig vorantreiben kann. Er ist zudem in der Lage, eine stabile Budgetierung voranzutreiben und beweist, dass er zukünftige Investitionen bestens beurteilen und ihre Folgen abschätzen kann.

Aus den genannten Gründen wähle ich Wolfgang Giella!

Andrin Fröhlich, Präsident FDP Gossau-Arnegg, Jägerweg 3, 9200 Gossau

Rolf Grass unterstützt den Wahlkampf von Wolfgang Giella bekanntlich mit beträchtlichen finanziellen Mitteln. Kürzlich erläuterte die Findungskommission im «Tagblatt», dass es auch weitere einzelne Gossauer Unternehmer gebe, die eine Wahl von Daniel Lehmann verhindern wollen und darum Wolfgang Giella finanziell unterstützen.

Diese Aussage gibt mir zu denken. Ich werde den Eindruck nicht los, dass seine Kandidatur nur aufgrund persönlicher offener Abrechnungen einzelner Unternehmer aus dem Filz um Rolf Grass lanciert wurde. Man unterstützt Wolfgang Giella nicht, weil man ihn als Person will, sondern weil man Daniel Lehmann verhindern beziehungsweise ihm eins auswischen möchte. Das ist doch keine Begründung für eine Unterstützung. Rolf Grass beispielsweise wohnt gar nicht mehr in Gossau, sondern im Steuerparadies Teufen, setzt sich aber trotzdem finanziell ein, was mich in dieser Vermutung deutlich bestätigt. Ich finde es schade, dass in einem so wichtigen Wahlkampf persönliche Geschichten nicht beiseitegelassen werden können. Schliesslich geht es um die Qualität eines Kandidaten und diese ist bei Daniel Lehmann eindeutig vorhanden.

Mir imponiert, dass sich Daniel Lehmann durch solche Anfeindungen nicht aus der Ruhe bringen lässt. Vielmehr überzeugt er mit Fachkompetenz, einem souveränen Auftritt, erfrischenden Ideen und seiner Nähe zu den Gossauerinnen und Gossauern. Ich spüre, dass Gossau für ihn eine Herzensangelegenheit ist. Dass er alles für Gossau gibt, hat er in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen. Deshalb verdient Daniel Lehmann meine Stimme am 28. Januar.

Stefan Vukotic, Neuchlenstrasse 7a, 9200 Gossau

Mit Wolfgang Giella steht ein Kandidat zur Wahl, der alte Verkrustungen und Seilschaften aufbrechen und neue Ideen nach Gossau bringen kann. Dies erscheint mir ausserordentlich wichtig, wurden doch viele Probleme in der Vergangenheit vor sich hergeschoben und nur wenige gelöst.

Um in den schwierigen Dossiers wie Verkehr, Standortattraktivität oder der Ansiedelung von neuen Technologie-Firmen endlich Fortschritte zu erzielen, ist eine unbefangene Persönlichkeit von grosser Wichtigkeit. Die Lösung dieser Themen erhöht die Lebensqualität in Gossau und bietet jungen Gossauern eine berufliche Zukunft in ihrer Heimat.

Wolfgang Giella hat eindrücklich gezeigt, dass er sich in kurzer Zeit hervorragende Dossierkenntnisse aneignen konnte. Sein beruflicher Werdegang führt stetig nach oben. Heute ist er verantwortlich für die Hochschulbibliothek der Zürcher Hochschulen für angewandte Wissenschaften (ZHAW). Zudem ist er Mitglied der Verwaltungsleitung der ZHAW, welche über 200 Mitarbeiter verschiedenster Berufsbilder beschäftigt. Diese Erfahrung – die Führung einer grossen Einheit – gibt ihm ein hervorragendes Fundament, die Gossauer Stadtverwaltung inklusive verschiedener Betriebe erfolgreich zu führen und die Effizienz mittels neuer Technologien wie beispielsweise der Digitalisierung zu verbessern.

Ich wähle Wolfgang Giella, weil er aufgrund seiner beruflichen Erfahrung Gossau und seine Verwaltung ins digitale Zeitalter führen und die dazu notwendigen Projekte erfolgreich umsetzen wird.

Patrick Dudli, Fürstenlandstrasse 25, 9200 Gossau

Was für ein Glück haben wir Gossauer, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der in Gossau wohnt und unsere Geschichte und unsere Lebensweise kennt und sie nicht in Akten nachlesen muss! Was für ein Glück haben die Arnegger, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der in Arnegg aufgewachsen ist und fast 20 Jahre in Arnegg gearbeitet hat, der die Bedürfnisse der Menschen und des Dorfes kennt. Was für ein Glück haben wir Mitglieder der Vereine, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der schon seit vielen Jahren hunderte Stunden Freiwilligenarbeit in Gossau und Arnegg geleistet hat und der sich mit Herzblut für Kultur und Sport einsetzt. Was für ein Glück haben wir Gossauer und Arnegger Steuerzahler, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der als Unternehmer weiss, wie man trotz grossem Kostendruck gute Dienstleistungen und hochwertige Produkte anbieten kann. Was für ein Glück haben die Lehrer und Schüler von Gossau und Andwil-Arnegg, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der dank seines Engagements am Gymnasium Friedberg ein profunder Kenner der Gossauer Schule ist. Was für ein Glück haben wir Gossauer, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der mit einer weitsichtigen Planung seine eigene Firma in eine sichere Zukunft geführt hat und der sich für jeden einzelnen seiner Mitarbeiter eingesetzt hat, eben wie es sich für einen richtigen Patron gehört. Was für ein Glück haben wir Gossauer Sportler, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der ein Bauprofi ist, der unseren grossen Masterplan für neue Sportstätten umsetzen kann. Was für ein Glück haben wir Gossauer Gewerbler, dass wir mit Daniel Lehmann einen Kandidaten haben, der als KMU und als ehemaliger Gewerbeverein-Präsident genau weiss, wo beim Gossauer Gewerbe der Schuh drückt. Was für ein Glück haben wir, dass wir Daniel Lehmann vertrauen können und uns die Wahl am 28. Januar so leicht fällt!

Martin & Sibylle Zeuch, Hochschorenstrasse 33, 9200 Gossau

Der von der Findungsgruppe aus FDP, Flig, SP und SVP vorgeschlagene Wolfgang Giella bringt das mit, was ich mir unter dem neuen Stadtpräsidenten vorstelle. Er ist parteilos, hat keine Vorurteile, keine Altlasten und ist weder verschwägert noch verwandt mit vielen Gossauerinnen und Gossauern.

Im persönlichen Gespräch hat er bereits erstaunlich viel über die Gossauer Finanzen oder die komplexe Verkehrssituation gewusst und mit seinen Argumenten überzeugt. Als Sohn einer Arbeiterfamilie bringt er die notwendige Sozialkompetenz mit, welche es braucht, um die Verwaltung und den Stadtrat kompetent zu führen. Giella denkt nicht in kleinen Schritten, sondern er sieht das Ganze und hat den Weitblick. Er denkt praxisorientiert und vernetzt und gibt Neuem eine Chance. Nutzen wir Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Gelegenheit, mit Wolfgang Giella einen Neustart zu wagen und einen Stadtpräsidenten mit weltoffener Grundeinstellung zu wählen. Schenken wir der Findungskommission Vertrauen.

Werner Siegenthaler, Nelkenstrasse 37, 9200 Gossau

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.